EDLE WACHTELBOHNENPASTETE MIT ZIEGENFRISCHKÄSE FÜR FEINSCHMECKER



Ob gebacken, gegrillt, mitgekocht oder natur dazugegeben, Ziegenkäse lässt sich wunderbar vielseitig zubereiten. Hier wartet eine Idee auf Dich, in der gekochte Wachtelbohnen mit Ziegenfrischkäse, Knoblauch, Kräuter und Butter fix gemixt als kleine edle Pasteten zubereitet werden.

Eine leckere Vorspeise, in der der Ziegenkäse als aromatische Zutat für eine besondere Note sorgt und die Speise in ein köstliches Festtagsgericht verwandelt. Und als Extra dazu gibt es noch einige Salatblätter mit Radieschen und natürlich warmes knuspriges Baguette. Unglaublich gut!

PERFEKT VORZUBEREITEN: WEISSKOHL-MÖHREN-COLESLAW ZUM SCHÜTTELN



Ist das Bedürfnis nach frischer Kost eins Deiner größten Anliegen? Natürlich, schließlich möchtest Du Dich gesund ernähren! Wenn nur nicht die "To-Do-Liste" wäre, leider wächst und wächst sie von Jahr zu Jahr. Und jetzt, jetzt passt sie zweimal um den Äquator. Woher also die Zeit nehmen, um lange in der Küche zu stehen?

Kein Problem mit diesem Weißkohl-Möhren-Coleslaw, er lässt sich wunderbar vorbereiten und nach Lust und Laune aus dem Glas entnehmen und dies über mehrere Wochen lang. Einmal Aufwand betrieben, dafür mehrmals essen. Und köstlich schmeckt es zudem.

DER AUFSTEIGER: VOM MARMORKUCHEN ZUM KIRSCH-BANANE-SWIRL-CAKE MIT SCHOKOVERWIRRUNGEN



Die Bananen waren schuld. Eindeutig. Vollreif, wie sie dalagen, sollten sie zu einer bananigen Köstlichkeit verwertet werden. Doch nur Banane, naja, da jubelte Madam Rote Rübe nicht in den höchsten Tönen, mit Kirsch klang da schon besser. Und worin? Natürlich in einem Kuchen, denn Süßes zur Kaffeestunde geht eindeutig immer. Oder nicht?

Also wanderten sie mit Kirschen in einen Kuchen, jedoch geschmacklich schön getrennt, schließlich sollte das wonnige Werk Bissen für Bissen uns auf der Wohlfühlschaukel empor steigen lassen. Ihr schwebte ein Kirsch-Bananen-Marmorkuchen der Superklasse vor.

Dabei klingt der Name Marmorkuchen viel zu langweilig für diesen gaumenschmeichelnden Kirsch-Banane-Swirl-Cake mit Schokoverwirrungen, der Dich mit dem Charme eines dekadenten Aufsteigers umwirbt.

VOLL DES LOBES: HERZHAFTES ROGGENVOLLKORN-SCHWARZBROT MIT SONNENBLUMENKERNEN



"Seit wann isst Du denn Schwarzbrot? Du hast doch so etwas noch nie gegessen?" Birnchen klang fassungslos.
Die gute Freundin sah Hansi zu, der sich zum Abendbrot dicke Scheiben von einem dunklen, stattlichen Brot kantengerecht abschnitt.
Erstaunt starrte sie seiner Tätigkeit zu, sie wusste, dass er etwas eigen war, normalerweise bestand er auf seinem Brot: rundlicher Laib, leicht gebräunt, Zutaten unbekannt, frisch gekauft.

FRISCH AUS DEM OFEN: AROMATISCHES DINKELVOLLKORN-CIABATTA MIT SAUERTEIG


Es gibt Brote, die machen wirklich glücklich. Schon der erste Bissen. Probiere es aus.
Bestreiche  eine Scheibe Ciabatta nur mit etwas Butter, führe sie langsam, nein, nicht zum Mund, erst zur Nase. Teste den Geruch. Empfindest Du ihn als angenehm, dann knabbere ein Stückchen, verinnere langsam kauend den Geschmack. Jetzt, Du wirst sehen, bricht es jubelnd aus Deiner Brust heraus. Und nun ist jede Zurückhaltung vergebens und es bringt Dir gar nichts, eisern die Schnitten zu zählen, die Du vertilgen wirst. Es wird Dich nicht davon abhalten, weiter zu essen.

Lass es Dir schmecken.