CREMIGE BÄRLAUCHBUTTER MIT PARMESAN UND ZITRONE - DER FRÜHLING KLOPFT AN



Bärlauchzeit - endlich ist sie da! Heißbegehrt sind die Bärlauchblätter, die jetzt mit aller Kraft den noch winterkalten Erdboden erobern und herrlich nach zartem Knoblauchduft riechen.

Nur eine kleine Menge des umschwärmten Frühlingskrauts verarbeiten wir in dem delikaten Brotaufstrich mit cremig geschlagener Butter. Dabei ist er schnell gemacht und kommt mit wenigen Zutaten aus - und sorgt für ein ganz neues Geschmackserlebnis zur köstlichen Brotzeit. Zitronig-frisches Aroma trifft auf würzigen Parmesan und beide umgarnen perfekt den knofeligen Bärlauch.
Das musst du probiert haben!!!

 

Vor meinem geistigen Auge sehe ich die Täler und Waldhänge im Bliestal üppig bewachsen von Bärlauch - leider 40 km weg von uns entfernt. Alle Welt fährt dorthin für einen Bärlauch-Tagesausflug und kommt zurück mit Körben, die bis obenhin gefüllt sind - mit einer Jahresration von Bärlauch.


Bei uns im Dorf gedeiht er nur an einem klitzekleinen Plätzchen: 600 m von der häuslichen Burg entfernt den Berg hoch, am Zaun eines verschlafenen Wochenendgrundstücks am Waldesrand entlang. Wahrscheinlich setzten die früheren Besitzer die ersten Bärlauch-Zwiebelchen dort unter ihre Sträucher und vergaßen sie im Laufe der Zeit. Doch der Bärlauch fühlte sich wohl und breitete sich  unter dem Zaun hindurch in die davorsitzende Hecke aus.


Magisch angezogen von der Möglichkeit, ihn auf dem Brot zu schmecken, marschiert Ehepaar Rote Rübe mehrmals im Frühjahr zu diesem herrlichen Flecken Erde. Herr Rübe hält die sperrigen Zweige hoch und ich krabbele in die kleine Höhle hinein, um kurz darauf triumphierend mit einer Handvoll Bärlauchblätter wieder rückwärts herauszurobben. Oh, es lohnt sich! Immer!!!

Mit dieser himmlich-cremigen Bärlauchbutter kannst du dich und deine Lieben wunderbar verwöhnen. Noch ein leckeres, knuspriges Brot dazu und fertig ist die Köstlichkeit!
Fix zubereitet und genauso schnell verputzt. Oh ja, das einfache Rezept ist unser Knüller. Und nun für ewig dein!





Bärlauchbutter mit Parmesan und Zitrone

250 g zimmerwarme Butter
1/2 Bund Bärlauch, ca. 20 Blätter, nach Belieben auch mehr
1 unbehandelte Zitrone, die Schale
1-2 EL Parmesan
2 TL Olivenöl
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Butter mit den Rührbesen des Mixers einige Minuten schaumig verrühren, bis sie hell wird und Spitzen zieht.
Bärlauch waschen. Von der gewaschenen Zitrone mit einer Reibe die Schale abreiben, ebenso den Parmesan fein reiben. Den Bärlauch mit Olivenöl, Zitronenschale und Parmesan pürieren. Zu der Bärlauchpaste die geschlagene Butter hinzufügen, gründlich unterrühren und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Hält solange wie die Butter haltbar ist im Kühlschrank.

Tipps:
  • Die Bärlauchbutter für den streichfähigen Genuss unbedingt eine Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.
  •  Am besten eine doppelte Menge zubereiten und einfrieren. Mit Brotpapier zu einer 3 cm dicken Rolle formen und einfrieren. Nach Bedarf die gewünschte Menge mit einem scharfen Messer abschneiden.
  • Schicke Kräuterrosetten gefällig? Dafür die Bärlauchbutter in einen Spritzbeutel mit Sternchentülle geben und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech Rosetten in der gewünschten Größe spritzen. Auf der Unterlage gefrieren lassen, dann können sie in einem Gefrierbeutel in der Kühltruhe verwahrt werden.
  • Eingefrorene Bärlauchbutter sollte innerhalb 6 Monaten verzehrt werden.


Köstlich! Wer eine Stulle mit dieser Bärlauchbutter isst, klopft dir auf die Schulter. So lecker! Ehrlich!
Knofelige, sonnige und warme Frühlingstage wünscht dir



Kommentare:

  1. Liebe Sigrid,
    deine Bärlauchbutter ist wieder ganz nach unserem Geschmack. Butter, Zitrone, Parmesan und dann noch Bärlauch, was kann es da noch Besseres geben?! Auf einer dicken Scheibe frischem Bauernbrot. Mal sehen, ob wir uns am Wochenende auf Bärlauch-Suche begeben. Hab' eine gute Woche!
    Viele Grüße
    Eva und Philipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr beiden,
      wie schön, dass wir den gleichen Geschmack haben. Frisches Brot mit feiner Butter, da braucht es nichts mehr, hmmm. Ja, ich gestehe, ich bin ein Butterfan.
      Auch euch wünsche ich eine genussvolle, sonnige Woche, vielen Dank.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  2. Oh S i g r i d!!! einfach und schnell ... so wie ich es liebe ❤
    Was hast Du denn da wieder gezaubert! Ich bin gleich mal hinterm Haus und hole mir ein paar Blätter ... die restlichen Zutaten haben wir im Haus!
    wünsche Dir und Herrn Rübe einen schönen Abend!
    Liebe Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Britta. Ist es nicht toll, dass wir nur hinters Haus springen müssen und schon geht es mit einem Händchen Bärlauch zur Sache.
      Lasst es Euch gut schmecken und habt einen sonnigen Tag.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  3. boah, klingt die aber gut- zumal sie alle meine Lieblinge vereint :-). Und deine Bilder sind WUNDERSCHÖN ( schaue ganz neidisch auf die tolle Zinkkanne :-) ) .
    Hab eine wundervolle Woche !!

    love
    sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Sophia, so ein wunderschönes Kompliment, wie nett von dir, vielen Dank. Übrigens, die tolle Zinkkanne ist ein kleines Milchkännchen..... lach.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  4. Hallo Madame rote Rübe, tolles Rezept. Ich hoffe ich konn am Wochenende zu Bärlauch , um ihr Rezept auszuprobieren ~ klingt einfach lecker.
    Lg Manuela aus der Kochgruppe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vieln Dank, Manuela, dann drücke ich ganz fest die Daumen, dass die Zeit dazu reicht und wünsche guten Appetit.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  5. Liebe Madam,
    die Butter liest sich vorzüglich! Ich werde sie morgen, zur Feier des Angrillens, im Faltenbrot verarbeiten und noch warm servieren. Beim Gedanken daran läuft mir schon das Wasser im Munde zusammen.
    Liebe Grüße
    Die Suse aus dem hohen Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei diesen Worten, liebe Suse, läuft mir allerdings auch das Wasser im Munde zusammen - eine wunderbare Idee. Vielen Dank für die netten Worte und ich wünsche einen genussvollen und vergnüglichen Tag.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  6. Die Bilder sehen so herrlich frühlinghaft aus :)) Bärlauch habe ich letztes Jahr zum ersten Mal (bewusst) probiert und muss sagen, dass ich schon was verpasst habe, die letzten Jahr ;)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Patricia. Ach, mach dir nichts draus, wir lernen immer dazu und von manchem sind wir so begeistert, dass wir es beständig in unser Leben integrieren, bzw. in unseren Speiseplan - wie den köstlichen Bärlauch.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  7. Liebe Sigrid, wie gerne würde ich dieses Rezept ausprobieren. Aber dieses Jahr habe ich genug vom Bärlauch. Aber nächstes Jahr werde ich es 100% ausprobieren. Wollte dieses Jahr schon Bärlauch-Butter machen, habe mich dann für ein Pesto entschieden.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana, das Rezept läuft ja nicht weg, wir werden ja noch hoffentlich viele Bärlauch-Saisons erleben. Ich schaue mir jetzt aber mal dein Pesto an, denn in meinem Garten steht mein Bärlauch üppig an einem Plätzchen und harrt der Dinge, die da kommen.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  8. Hallo meine Liebe,
    was hast Du da wieder köstliches aus "unserem" Lieblingskraut gemacht!!!!! Endlich ist wieder Bärlauch Saison und das beste ist, er ist nicht nur unglaublich lecker....er ist auch wahnsinnig gesund!!!! und wie man auf Deinen tollen Bilder erkennen kann, auch sehr hübsch.....
    Ich wünsche Dir eine wunderbare Bärlauch Zeit......
    Liebe gesunde Grüße....Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Charlotte,
      vielen Dank für Deine netten Worte. Ja, jetzt schwelgen wir in Bärlauch und genießen ihn aus vollen Zügen. Erst warten wir auf die Bärlauchsaison voller Ungeduld und dann leider, ist sie viel zu schnell vorbei. Dabei hätten wir doch noch soooo viele Ideen.
      Liebe Grüße
      Sigrid

      Löschen
  9. Wurde getestet und uns hat es allen super geschmeckt. Danke für das leckere Rezept.
    Viele Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen,
      das ist fantastisch, eine bessere Nachricht konntest du mir nicht überbringen, vielen Dank. Es freut mich sehr, dass die Bärlauchbutter bei euch so gut angekommen ist.
      Mit einem lieben Gruß
      Sigrid

      Löschen

Vielen Dank für deinen Besuch!
Wie schön, dass du dir die Zeit genommen hast, bei mir vorbeizuschauen und einige Worte dazulassen.

Kommentare sind nach der Freigabe sichtbar.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...